Im Folgenden stellt sich die Hochschulgruppe kine bei euch vor, damit ihr einen Eindruck von uns, unseren Zielen und unserer Motivation bekommt.

 

Wer wir sind

geothermie.jpgDie Karlsruher Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft (kine) ist eine Hochschulgruppe des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), ehemals Universität Karlsruhe. Seit der Gründung 2007 verbindet die Mitglieder das gemeinsame Interesse, über Fragestellungen nachhaltiger Energienutzung zu informieren und durch aktive Umsetzung von Projekten einen Beitrag zur nachhaltigen Energiewirtschaft zu leisten.
Neben dem Hochschulgruppenstatus unserer Vereinigung sind wir ein eingetragener und gemeinnütziger Verein. Aktuell sind etwa 15 Studierende aktiv an unserer Vereinsarbeit beteiligt.

 

Unsere Ziele

wasser.jpgUnser primäres Ziel ist es, ein fundiertes Bewusstsein für effizienten Umgang mit Ressourcen und den Einsatz erneuerbarer Energien zu schaffen. Zusätzlich zu diesem informierenden Aspekt möchten wir innerhalb unserer Möglichkeiten die Welt stückweise verbessern, indem wir selbst handeln und konkrete Maßnahmen erarbeiten und für deren Umsetzung sorgen.

  • Durch aktive Bereitstellung von Informationen werden Studenten, Angestellte des KIT und weitere Interessierte sensibilisiert, ihren individuellen Beitrag zur nachhaltigen Energienutzung zu leisten.
  • Wir decken am KIT und Umgebung Energieeinsparpotenziale auf und realisieren diese Einsparungen aktiv.
  • Der Aufbau, die Vermittlung und Anwendung von themenbezogenem Wissen schließt wirtschaftliche, technische, soziale und politische Aspekte mit ein.
  • Unsere Bestrebungen unterliegen insbesondere der Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte.

 

Unsere Motivation

sonne.jpg

Die Bereitstellung von Energie hat im Sinne der Nachhaltigkeit drei Dimensionen - eine Soziale,  eine Wirtschaftliche und eine Ökologische. Dass unsere bisherige Energieversorgung global gesehen mindestens zwei - auf längere Sicht wahrscheinlich sogar alle drei - Aspekte grob verletzt, wird immer offensichtlicher. Allmählich wächst die Gewissheit, dass wir die Verantwortung für die weltweiten Auswirkungen unserer verschwenderischen Lebensweise tragen und aktiv gegensteuern müssen.

Statt aber eine auf Dauer kostengünstige und saubere Versorgung aufzubauen, wird an alten Technologien festgehalten und auf die Erschließung neuer Brennstoffquellen vertraut.

Das Anrecht der folgenden Generationen auf mindestens gleiche Lebensbedingungen, wie wir sie heute für selbstverständlich halten, gebietet es uns, im Denken und Handeln einzulenken. Dazu gehört auch die Wahrnehmung der Energie als das, was sie ist: ein kostbares Gut, das nicht als selbstverständlich hingenommen werden darf und mit dem achtsam umgegangen werden muss!

Dreieck dwInnovative Technologien ermöglichen es uns, nahezu schadstofflose Nutzenergie aus erneuerbaren Energien zu gewinnen und diese effizient einzusetzen. Eine Vielzahl weiterer praxistauglicher Produkte erfüllen die Kriterien der Nachhaltigkeit und bestehen auch die Wirtschaftlichkeitsrechnung.
So stehen viele Möglichkeiten des intelligenten und vor allem mittelfristig ökonomischen Umgangs mit Energie bereits heute zur Verfügung und müssen lediglich bekannt gemacht werden. Hierfür bedarf es keiner Forschungsarbeit mehr. Beträchtliche Energieeinsparpotentiale der heutigen Zeit können damit relativ leicht realisiert werden. Diese können zum Teil einfach auch durch aufmerksamen Umgang mit Energie erschlossen werden. Wo dies nicht ausreicht, hilft der Einsatz neuer Materialien und Technologien.

Trotzdem spielt weitere Forschung und Entwicklung für zukünftige Innovationen oder ganz neue Konzepte selbstverständlich eine unverzichtbare Rolle.

 

Unsere Mission

wind.jpgWir ergreifen die Chance, die Entwicklung zu beeinflussen und aktiv mitzugestalten. Wir leisten Überzeugungsarbeit, denn es ist wichtig, die gegebenen Mittel zu nutzen, anstatt Verantwortung von sich zu weisen. Wir sensibilisieren unsere Mitmenschen und treiben sie zum eigenen Handeln an. Durch systematisches Vorgehen zeigen wir ökonomisch sinnvolle Möglichkeiten auf, wie jeder Einzelne seinen Beitrag zu einer besseren, umweltfreundlicheren Zukunft leisten kann und motivieren zur Umsetzung dieser.

 

Unsere Vision

biomasse.jpgAls Folge unseres Engagements wird sich in Zukunft eine deutliche, reale Energieersparnis einstellen und ein höherer Anteil an der Gesamtenergieerzeugung wird aus regenerativen Energiequellen stammen. Damit tragen wir unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte zur Weiterentwicklung viel versprechender Innovationen bei und helfen somit die technologische Vorreiterrolle Deutschlands auszubauen.

Viele Menschen und Unternehmen werden die Bedeutung ihres Handelns erkennen und entsprechend ihrer Möglichkeiten den Energiekonsum verändern. Schon unsere Generation wird davon profitieren. Doch vor allem erzeugen wir damit Perspektiven für unsere Nachkommen, anstatt ihnen die Folgen unserer Fehler und Versäumnisse aufzubürden.