Am Mittwoch den 6. Juni ging die Zusammenarbeit von kine und dem Unikino in die nächste Runde: Über 150 Besucher kamen in den Hertz Hörsaal,um sich gemeinsam den prämierten französischen Dokumentarfilm Tomorrow anzusehen. Der düsteren Zukunftsvision des selbstverschuldeten Zusammenbruchs unserer Zivilisation stellen die Filmemacher konkrete Lösungsvorschläge entgegen.

In fünf Bereichen des Lebens - Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung - zeigen sie nicht nur, was sich ändern müsste, sondern vor allem auch, was im Kleinen bereits heute umgesetzt wird: Wenn eine ehemalige Juristin ihr Glück und reiche Erträge in der Permakultur findet, in englischen Dörfern mit einer lokalen Alternativwährung gezahlt wird, aus dem Müll San Franciscos neuer Nährboden entsteht und sich Dänemark bis 2050 zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen versorgt, dann kann das doch nicht so schwierig sein mit der Weltrettung! Wie immer blieb nach dem Film noch viel Platz für Gedankenaustausch und gemütliches Beisammensein. kine bedankt sich herzlich beim Unikino und allen Besuchern und freut sich schon auf die nächste kine-Filmvorstellung im Wintersemester!